Die Tage werden länger, die Temperaturen wärmer und die Motivation größer: Es ist Frühling! Jetzt heißt es, die neu gewonnene Energie zu nutzen und dein Fitnessziele für dieses Jahr in die Tat umzusetzen. Egal, ob du einfach fit in den Frühling kommen möchtest, deinen ersten Halbmarathon laufen willst oder eine neue Sportart starten möchtest: Diese Jahreszeit ist perfekt dafür.

Wenn auch dich all die Farbenpracht, die neu erblühenden Blumen und die kürzer werdenden Outfits in Frühlingsstimmung versetzen, lies unbedingt weiter. Hier gebe ich dir 10 einfach umsetzbare Tipps, um fit in den Frühling zu kommen.

Fit in den Frühlings Tipp 1: Frische Luft

Gehe raus und genieße die ersten warmen Sonnenstrahlen. Nichts ist so gesund und wohltuend, wie Bewegung an der frischen Luft. Ich kann dir fast schon versprechen: Egal, wie dein Tag war, nachdem du in die Natur gegangen bist, wirst du dich sicher zumindest etwas besser fühlen. Schalte beim Blick auf das Wasser deinen Kopf aus, lass bei einem Spaziergang deine Seele baumeln und spüre die Sonne auf deinem Gesicht. Die Kombination aus Licht, frischer Luft und sanfter Bewegung hat unglaublich positive Effekte und fühlt sich so gut wie immer herrlich an!

Fit in den Frühlings Tipp 2: Farbenfroh essen

Eine einfache Regel, um ausgewogen zu essen, ist „Iss den Regenbogen“. Durch eine farbenfrohe Auswahl auf deinem Teller deckst du eine Vielzahl an Vitaminen und Mineralstoffen ab und bekommst die volle Bandbreite an Nährstoffen. Ob eine bunte Bowl, ein Salat mit Obst und Gemüse oder orangefarbene Linsen-Pasta mit lila Auberginen, roten Tomaten, weißem Feta, grünen Zucchini: All diese Gerichte schmecken nicht nur unglaublich lecker, sondern machen durch ihre unterschiedlichen Farben glücklich und gesund.

Fit in den Frühlings Tipp 3: Etwas Neues ausprobieren

Der Frühling steht für Neubeginn. Jetzt ist also genau die richtige Zeit, um etwas Neues auszuprobieren. Wie wäre es zum Beispiel mit Twerken oder Pole Dance? Oder Training mit deiner besten Freundin? Nutze die unterschiedlichen Angebote, die unsere heutige Zeit zu bieten hat. Mit verschiedenen Apps, Schnuppertagen, diversen Online Angeboten und Fitness-Communities für jede Sportart, gibt es wirklich keinen Grund mehr, nichts Neues auszuprobieren. Zu keiner Zeit war das in der Geschichte leichter 😊 Also nutze die Auswahl und die leichte Verfügbarkeit und begebe dich diesen Frühling auf ein fittes Abenteuer.

Fit in den Frühlings Tipp 4: Viel trinken

Nicht nur im Frühling wichtig, aber mit den steigenden Temperaturen kann ich es gar nicht oft genug betonen: Trinke genug Wasser! Ein guter Flüssigkeitshaushalt ist wichtig für deine Leistungsfähigkeit, dein allgemeines Wohlbefinden und kann sogar der Frühjahrsmüdigkeit ein Schnippchen schlagen. Wie viel Wasser du genau brauchst, kannst du mit einer Internetsuche nach „Flüssigkeitsrechner“ oder „Wie viel Wasser soll ich trinken?“ herausfinden. Dort gibst du Größe, Gewicht und Aktivitätslevel ein und bekommst einen Richtwert empfohlen.

Wichtig ist natürlich, dass du deinen Flüssigkeitsbedarf möglichst Zucker- und Kalorienfrei abdeckst. Alkohol, Limonaden und Co sollten also möglichst nicht in dein Glas kommen. Wasser und ungesüßter Tee sind hingegen optimal.

Fit in den Frühlings Tipp 5: Die neugewonnene Energie nutzen

Mehr Tageslicht bedeutet oft auch mehr Energie. Nutze die Frühjahrs-Power aus, um die Dinge anzugehen, die du schon ewig vor dir herschiebst. Ob sportlich oder nicht: Mache dich an deine offenen Projekte.

Auch beim Workout kannst du die neugewonnene Energie sehr gut einsetzen. Intensiviere dein Krafttraining, baue HIIT in deinen Trainingsplan ein, verlängere deine Laufrunden und tob dich aus. So tust du nicht nur deinem Körper etwas Gutes, auch dein Kopf wird dir dieses Dampfablassen danken.

Fit in den Frühlings Tipp 6: Frische Kräuter

Was erinnert dich am meisten an den Frühling? Bei mir sind es frische Blumen und strahlendes Grün. Frische Kräuter haben jetzt Hochsaison und verwandeln jedes noch so langweilige Gericht in einen Gaumenschmaus. Schnittlauch, Petersilie, Basilikum und Bärlauch schmecken nicht nur lecker, sondern versorgen dich auch mit zahlreichen Vitaminen und Mineralien. Ein einfacher und genussvoller Weg also, um fit in den Frühling zu kommen.

Fit in den Frühlings Tipp 7: Keine Diäten machen

Du bist versucht, vor dem Sommer noch schnell eine Diät zu machen? Streich das gleich wieder von deiner Liste. Denn auch wenn uns besonders zu dieser Zeit unsere Mitmenschen und sämtliche Magazine weißmachen wollen, dass wir mit Diät XY für immer schlank und gesund bleiben: Diäten sind oft viel zu radikal und führen daher häufig zum Jojo-Effekt.

Möchtest du trotzdem ein paar Kilo abnehmen oder etwas an deiner Ernährung verändern, beschäftige dich lieber mit einer Ernährungsumstellung. Diese ist viel langfristiger und gleichzeitig lernst du so einiges über deinen Körper und gesunde Ernährung im Allgemeinen.

Wenn du mehr erfahren möchtest, warum Diäten nicht die Lösung für alles sind, lies unbedingt auch meinen Beitrag Diät vs. Ernährungsumstellung.

Fit in den Frühlings Tipp 8: Frühjahrsputz

Nicht nur in der Wohnung, sondern auch in deinem Körper und Geist 😊 Nutze den Frühling, um alten Ballast abzuwerfen und dich wieder richtig leicht zu fühlen. Ohne unnötigen Krimskrams um uns herum, überholte Denkmuster oder Termine, die wir nur aus Pflichtgefühl wahrnehmen, fühlen wir uns gleich viel leichter und beschwingter. Der Frühling ist also die ideale Zeit, dein Leben auf den Prüfstand zu stellen und etwas aufzuräumen. Ein positiver Nebeneffekt? Du hast endlich Zeit für Sport 😉 Im Mindfulness Guide gebe ich dir viele Tipps, wie du entspannter und stressfreier durchs Leben gehst.

Fit in den Frühlings Tipp 9: Mit neuen Gerichten experimentieren

Langeweile in der Küche? Suche dir im Frühling jede Woche ein neues Rezept raus, das du ausprobieren möchtest. So lernst du nicht nur neue Gerichte kennen und entdeckst vielleicht dein neues Lieblingsessen… Du ernährst dich dadurch auch viel abwechslungsreicher und bewusster. Beides hilft dir, gut versorgt in den Frühling zu kommen.

Fit in den Frühlings Tipp 10: Das Leben feiern

Last but not least. Bei all den Tipps und guten Ratschlägen solltest du eines niemals vergessen: Dein Leben zu feiern. Was wäre der Frühling, ohne Spaß zu haben, aktiv zu sein und neue Eindrücke zu sammeln? Daher gehört natürlich auch die ein oder andere Feier, ein ausgiebiges Essen im Restaurant oder beim Osterbrunch mit Freunden und ein toller Kurztrip dazu. Versuche, nicht so streng mit dir zu sein und jeden Moment bewusst zu genießen.

 

Du brauchst noch etwas Unterstützung, um deine neuen gesunden Gewohnheiten und Routinen auch wirklich in die Tat umzusetzen. Dann hole dir hier meinen Healthy Habit Planer für 0€!

Wird verarbeitet...